Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach  |  E-Mail: info@vg-kirchweidach.de  |  Online: http://www.vg-kirchweidach.de

Pressemitteilung: Kirchweidacher Energie übernimmt Geoenergie Bayern und macht Weg für Bau des Geothermiekraftwerks frei

Kirchweidach, 24.08.2016: Die Kirchweidacher Energie GmbH (KiwE), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Gemeinde Kirchweidach in Bayern, hat sämtliche Geschäftsanteile der Geoenergie Bayern GmbH übernommen. Der Kaufvertrag wurde am 22. August wirksam. Verkäufer der Anteile ist eine von einem Europäischen Fondsmanager verwaltete Gesellschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Schon zu Beginn des Jahres wurden von der Geoenergie Bayern GmbH weitere tiefengeothermische Projekte auf eine Schwestergesellschaft der Geoenergie Bayern GmbH übertragen. Sie werden von dieser aktuell einer Realisierung zugeführt. Dazu gehört auch das vor der Umsetzung stehende Projekt in der Nachbargemeinde Garching an der Alz. „Durch den Verkauf können wir uns mit voller Kraft auf die Folgeprojekte konzentrieren. Es freut uns, dass die KiwE aus den Reihen der Bieter am Schluss den Zuschlag für den Erwerb der Anteile erhalten hat“, so Bernhard Gubo, Geschäftsführer der Geoenergie Bayern GmbH.

 

„Mit der Übernahme der Geoenergie Bayern GmbH ist der Weg frei für die geplante Errichtung eines zusätzlichen Kraftwerkes zur Stromerzeugung aus Tiefengeothermie in Kirchweidach“, erklärt der Bürgermeister von Kirchweidach, Johann Krumbachner. „Unsere Gemeinde kann mit diesem Schritt einen weiteren wichtigen Beitrag zur Versorgung des Umlands mit erneuerbarer Energie leisten.“

 

Die Geoenergie Bayern GmbH hält 50 Prozent der Anteile der Geoenergie Kirchweidach GmbH. Sie ist Eigentümerin der Tiefbohrungen in Kirchweidach und stellt diese der KiwE für die aktuelle Versorgung mit Fernwärme und für die Beheizung der 20 Hektar Gewächshausfläche in Kirchweidach zur Verfügung. Bereits seit dem Jahr 2011 ist die Errichtung eines weiteren Kraftwerkes für Strom aus Tiefengeothermie in Kirchweidach vorgesehen.

 

„In den nächsten Jahren stehen große Investitionen in Kirchweidach an. Nach der für die Geothermie sehr erfreulichen EEG-Novellierung besteht jetzt auch wieder ein verlässlicher rechtlicher und wirtschaftlicher Rahmen für die Gewinnung von Strom aus Tiefengeothermie“, betont der Geschäftsführer der Kirchweidacher Energie GmbH (KiwE), Marcus Hansen. „Wir freuen uns, nach dem Erwerb der Geoenergie Bayern nun die umweltfreundliche, CO2-freie Stromerzeugung in Kirchweidach zügig umsetzen zu können. Die KiwE wird dieses Vorhaben nach Kräften unterstützen.

 

Landrat Erwin Schneider begrüßt das Engagement der Gemeinde Kirchweidach: „Die Gemeindevertreter und die Verwaltung in Kirchweidach haben schon in der Vergangenheit gezeigt, dass sie die mannigfaltigen Aufgaben im Bereich der Daseinsvorsorge gewissenhaft und zuverlässig bewältigen können. Das geplante Kraftwerk wird nun auch einen Beitrag zur autarken Energieversorgung des Landkreises leisten. Die Tiefengeothermie ist eine wichtige erneuerbare Energieressource für die Region. Wir hoffen, dass das beispielhafte Engagement der Gemeinde Kirchweidach viele Nachfolger findet. Das ist ein positives Signal für weitere Tiefengeothermieprojekte im Landkreis Altötting!“

 

Für den Käufer hat die Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner die Transaktion rechtlich und wirtschaftlich begleitet. Der Verkäufer wurde wirtschaftlich von Liechtenstein & Cie., Frankfurt, beraten.

 

Ihr Ansprechpartner:

Marcus Hansen, Geschäftsführer der Kirchweidacher Energie GmbH (KiwE)
Tel.: +49 (86 23) 9886-16, E-Mail: kiwe@vg-kirchweidach.de

 

Pressekontakt

Matthias Struwe, Eye Communications, Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (761) 137 62 21, E-Mail: m.struwe@eyecommunications.de

 

Kirchweidach

Kirchweidach ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach mit den Mitgliedsgemeinden Feichten a.d.Alz, Halsbach, Tyrlaching und Kirchweidach mit insgesamt ca. 5.400 Einwohnern. Kirchweidach ist in dieser Verwaltungsgemeinschaft mit etwa 2.300 die an Einwohnerzahl größte Gemeinde. Die Fläche der Gemeinde umfasst über 2.016 Hektar.

Mehr Informationen über Kirchweidach finden Sie im Internet unter www.kirchweidach.de

 

 

Info: Geoenergie Bayern GmbH

Geoenergie Bayern GmbH ist seit 2008 im Bereich der Tiefengeothermie in Bayern als Ingenieur- und Planungsbüro tätig.

Mehr Informationen über die Geoenergie Bayern GmbH finden Sie im Internet unter www.geoenergie-bayern.com/de.

drucken nach oben

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu