Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Kirchweidach  |  E-Mail: info@vg-kirchweidach.de  |  Online: http://www.vg-kirchweidach.de

Klimaschutztechnologie bei der Stromnutzung der Gemeinde Kirchweidach für den Bereich Außenbeleuchtung

Klimaschutztechnologie

Förderkennzeichen: 03KS4162

 

Vorhabensbeschreibung

CO2-Einspeisung, Energieersparnis und Kostenreduzierung im Bereich der Straßenbeleuchtung der Gemeinde Kirchweidach.

 

Arbeitsplanung

Austausch von 60 bestehenden Pilzleuchten mit HME Leuchtmittel durch LED-Leuchten. (Ahorn-, Berg-, Birken-, Blumen-, Garten-, Hecken-, Kirchen- u. Lindenstraße).

 

Finanzierung

Geschätzte Gesamtausgaben des Vorhabens: 43.006,80 €

Förderquote durch BMU: 25%

Eigenmittel der Gemeinde Kirchweidach: 32.225,10 €

Zuwendung: 10.751,70 €

 

Beschreibung

Die Gemeinde Kirchweidach in Oberbayern, Landkreis Altötting setzt auf den Einsatz modernster Leuchtmittel. So werden derzeit 60 vorhandene Lampenköpfe mit sogenannten HQL-Lampen durch energiesparende LED-Leuchten ersetzt.

 

Finanzielle Unterstützung für das Projekt erhält die Gemeinde Kirchweidach vom Bundesumweltministerium (BMU). Im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative werden dafür rund 10.700 € von den Investitions- und Installationskosten für die neuen Lampenköpfe übernommen. Die Gemeinde Kirchweidach verfolgt mit der Sanierung klare Ziele. Zum einen sind dies die deutliche Stromeinsparung und die damit verbundene Reduzierung von CO ²-Emissionen. Die verwendeten LED-Leuchten entsprechen der zweiten Stufe der Verordnung 245/2009 ?Beleuchtung im tertiären Sektor? der EU-Ökodesignrichtlinie. Der Erfolg der Maßnahme wird nach der Installation überprüft und dokumentiert.

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Aktivitäten, die einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten. Sie decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab, von der Konzepterstellung bis hin zu investiven Maßnahmen. Von den Programmen und Projekten der Nationalen Klimaschutzinitiative profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Kommunen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen.

drucken nach oben

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu